Stille Tage im Blog

Ja, was soll ich im Moment auch groß schreiben? Das ist das Problem, wenn man mit der Nase im eigenen Buch steckt und versucht, die letzten Fehler noch herauszuquetschen. Und da habe ich schon einige veritable Böcke gefunden. Das bisher peinlichste war, dass eine Frau, die dem Hauptdarsteller in unserem kleinen Thriller vielleicht hätte weiterhelfen können bei seinem Amnesie-Problem, wenn sie nicht zufällig ermordet worden wäre, ihren Namen munter zwischen Melanie und Miriam durchwechselt. Keine Ahnung, wie mir das bisher entgehen konnte!

Ansonsten habe ich mich allmählich an das Gefühl gewöhnt, im Augenblick halt nicht zu schreiben. Dafür stellt sich langsam ein anderes, sehr willkommenes Gefühl (wieder) ein: nämlich mit dem bereits Geschriebenen zufrieden zu sein!

Ich lese „Der Morgen danach“ und vielleicht liegt es nur an der Tatsache, es auf dem eReader zu lesen oder an der angepassten Formatierung, aber ich erwische mich immer wieder bei dem Gedanken, wie gut das ist, was ich da lese! Man sollte meinen, dass ein Autor grundsätzlich davon überzeugt ist, dass das, was er produziert, gut ist. Nun, nicht dieser spezielle Autor. Aber es ist ja gut, wenn ich irgendwann im Laufe des Prozesses das Gefühl bekomme, dass ich mich nicht zum Volldepp mache, wenn ich versuche, dieses Manuskript an den Mann zu bringen.

Ja, man könnte sagen, dass ich im Moment ganz zufrieden bin. Und deswegen kann es durchaus sein, dass es ein wenig stiller hier bleibt. Ich könnte euch höchstens jeden Tag damit nerven, wie viele Seiten ich jetzt wieder gelesen habe und wie viele Fehler ich gefunden habe ;-). Aber da das wohl niemand lesen mag, belassen wir es einfach so, wie es ist.

Ich wünsche euch eine schöne Zeit!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Stille Tage im Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s