5 Fragen, die Autoren zum Hals raushängen und was man auf sie antworten kann

Ich hatte ja schon einmal einen Beitrag verlinkt, den Marcus Johanus auf seinem Blog veröffentlicht hat. Heute ist es wieder soweit, dass ich euch einen seiner Beiträge ans Herz legen möchte. Auch wenn ich bis jetzt von vielen der beschriebenen Fragen verschont geblieben bin, sind es doch Fragen, vor denen ich in Angst lebe. Was vielleicht nicht wirklich angenehmer ist.

MARCUS JOHANUS

5FragendieAutoren

Wer schreibt, stößt oft auf Unverständnis. Die wenigsten Zeitgenossen reagieren begeistert, wenn man bekannt gibt, dass man Autor ist (oder werden möchte) – vorausgesetzt, man steht nicht auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Das kann die Motivation killen und bewirken, dass man seinem Traum nicht folgt, was wiederum sehr, sehr ungesund ist.

Hier ein paar der üblichen ätzenden Fragen und mögliche Antworten, die Mut machen.

1. Mit Schreiben verdient man doch kein Geld? Wozu die Mühe?

Die allermeisten Autoren verdienen kaum Geld mit dem Romanschreiben: Jedenfalls nicht genug, um davon zu leben. Richtig.

Die allermeisten Menschen, die Fußball spielen, verdienen aber auch kein Geld damit. Es ist ganz genau das Gleiche: Es gibt ein paar Tausend Fußballer auf der Welt, die mit ihrer Tätigkeit reich werden, bzw. davon leben können. Aber Millionen von begeisterten Fußballspielern, denen das einfach Spaß macht. Wenn nicht Milliarden. So ist das nun einmal, wenn man seinem Herzen folgt.

2. Wieso wirst du…

Ursprünglichen Post anzeigen 670 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s