Kurz und schmerzvoll (1)

Ich habe einen Moment gezögert, ob ich den Beitrag jetzt wirklich so nennen soll oder nicht, aber letztlich ist es nur konsequent, es zu tun. Aber keine Sorge, ich hoffe nicht, dass da jetzt eine lange Serie draus wird. Nur unter „kurz und schmerzlos“ passt es eigentlich nicht.

Ich komme im Moment nicht so richtig voran, wie ich es gerne würde. Eigentlich hatte ich mir das Ziel gesetzt, noch diesen Monat die ersten Bewerbungen herauszuschicken. Dafür habe ich zwei wesentliche Gründe: zum einen wäre es für mich psychologisch wichtig, jetzt endlich in die Puschen zu kommen, zum anderen nähern wir uns mit Riesenschritten der Frankfurter Buchmesse und rund um dieses Event ist bei Verlagen, Agenturen und dem gesamten Literaturbetrieb natürlich der Teufel los. Das bedeutet enorme Verzögerungen in allen Abläufen und für mich im Endeffekt längere Zeiten von Warten und Unsicherheit.

Aber irgendwie ist diese Woche der Wurm drin. Erst war es ein Elternabend von Kind Nummer 1, dann eine Phase, in der es mir mental nicht gut genug ging, um mich um die Unterlagen zu kümmern. Und dann folgten zwei hammerharte Tage auf der Arbeit, nach denen ich Abends keinen Elan mehr aufbrachte, mich mit der nötigen Konzentration an den Rechner zu setzen. Blogeinträge lesen, das ging. Blogeinträge verfassen, das auch. Aber das ist flüchtig, im Vergleich „unwichtig“. Heute nun steht ein Familiengeburtstag an, bei dem ich noch nicht weiß, wie lange er dauern wird. Und nebenbei habe ich ja auch noch eine Familie, um die ich mich kümmern muss.

Ich hoffe, dass ich morgen endlich dazu komme, das endgültige Anschreiben fertig zu stellen. Das fände ich sehr schön und würde mir eine enorme Last von den Schultern nehmen.

Es wäre nett, wenn ihr mir ein wenig die Daumen drückt, auch wenn ich vielleicht auf hohem Niveau jammere 😉 .

Habt einen schönen Samstag!

Advertisements

15 Gedanken zu “Kurz und schmerzvoll (1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s