„Die Welt der stillen Schiffe“ – Status nach der 1. Woche

Ja, er tut es wieder! Ich weiß, manchen sind meine Zahlenspielereien ein wenig zu viel. Tut mir leid, dass es mir nicht leid tut! Mir macht es immer wieder Freude, auf den aktuellen Stand meiner Arbeit zu sehen und irgendwann, wenn ich mal auf dieses Blog und diese Zeit zurückblicke, genau sagen zu können, wo ich bei welchem Text zu welchem Zeitpunkt gewesen bin.

Also: „Die Welt der stillen Schiffe„.

Ich habe euch ja im Laufe der Woche erst ein wenig erzählt, worum es in dem Kurzroman so gehen wird. Für mich ist das eine sehr spannende Angelegenheit, weil ich einerseits schon ziemlich viel über die Welt weiß, in der dieser Roman zu weiten Teilen spielt, andererseits aber auch noch sehr viel zu entdecken ist. Nehmen wir nur die Sache mit dem feindlichen Kriegsschiff, das ich praktisch in dem Moment dazugedichtet habe, in dem der Klappentext entstand. Und doch macht es absolut Sinn, dass es dieses Schiff geben wird. Noch bin ich aber nicht so weit.

Viel gibt es nach der ersten Woche eigentlich noch nicht zu berichten. Außer, dass ich gedanklich schon sehr weit weg bin von „Der Beobachter und der Turm“. Ich habe mich gerade wirklich fast an den Kopf gepackt, als mir bewusst wurde, dass es wirklich erst eine Woche her ist, seit ich diesen Roman beendet habe. Echt der Hammer, dieser Abnabelungsprozess, findet ihr nicht auch?

Eine etwas unschöne Entdeckung musste ich heute in Bezug auf mein Textverarbeitungsprogramm TextMaker 2016 machen. Das Ding hat, wie jede gute Textverarbeitung, eine Statistikfunktion. Aber manchmal zählt das Ding schlicht und ergreifend nicht richtig! Das fiel mir auf, als ich nachschaute, wie viele Wörter denn nun „Die Welt der stillen Schiffe“ schon hat, dabei aber ein anderer Wert herauskam, als bei den zusammengezählten Tageswerten, die ich in einer Tabelle verwalte. Darf doch nicht sein, so etwas!

Ich habe dem Hersteller schon eine nette Nachricht in seinem Support-Forum hinterlassen. Es geht doch nicht an, dass ich, um auf Nummer Sicher zu gehen, meine Texte immer erst nach Word, Papyrus oder sonst wohin kopieren muss. Das kann nicht im Sinne des Erfinders sein. Für den NaNo sollte es keine Auswirkungen haben, da die Abweichungen nicht so groß sind, dass ich mir ernsthaft Gedanken um die Echtheit der 50.000 Worte machen müsste. Ärgerlich bleibt es und wenn es nur ein Wort wäre, das zu viel gezählt wird (in der Tat ist es ein zweistelliger, dafür sich aber verändernder, Wert)!

Und deshalb sind alle folgenden Werte ein wenig ohne Gewähr:

„Die Welt der stillen Schiffe“ umfasst zur Zeit ca. 18.745 Wörter auf 79 Normseiten. Damit habe ich insgesamt weniger geschrieben, als zu Zeiten vom „Beobachter“. Aber das wird auch daran liegen, dass ich das NaNo-Ziel halt schon erreicht habe und jetzt nicht zwingend im Akkord weiterschreiben will. Heute habe ich zum Beispiel schon nach ca. 1.250 Wörtern Schluss gemacht.

Nun ja, wie dem auch sei, soweit mein kleiner Einblick in den Stand der Dinge! Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und Textverarbeitungen, die sich nicht verzählen!

Advertisements

10 Gedanken zu “„Die Welt der stillen Schiffe“ – Status nach der 1. Woche

    • Mic schreibt:

      Dagegen würde ich ja nicht einmal was sagen, wenn denn die Abweichung eine Konstante wäre! Aber es ist wirklich so, dass ich die Wörter zählen lasse, einen Moment warte, wieder zählen lasse, und es kommen verschiedene Zahlen dabei heraus.

      Ich hab denen jetzt mal ein Beispieldokument zur Verfügung gestellt, dass die sich das anschauen können.

      Aber irgendwie glaube ich, dass das ausgeht wie das Hornberger Schießen …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s