Kurz und schmerzlos (18) Wie auf dem Basar

Guten Abend zusammen!

Nachdem ich auf Twitter heute Mittag noch schrieb, dass ich keine Ahnung hätte, worüber ich bloggen soll, sind mir im Laufe des Tages drei Punkte in den Sinn gekommen, die ich zumindest kurz erwähnen kann. Wozu sonst habe ich diese Rubrik?

Wie auf dem Basar bin ich mir vorgekommen. Zunächst einmal habe ich mich selber zu Markte getragen. Heute Nachmittag habe ich vor einer Gruppe von elf Personen, die ich erst seit einigen Wochen kenne, ganz frank und frei gesagt, dass ich schreibe, dass ich nicht mehr für die Schublade schreiben will und dass ich in diesem Jahr, auf dem einen und/oder dem anderen Weg, veröffentlichen werde. Es hat mich niemand ausgelacht, es hat niemand die Stirn gerunzelt, es wurden keine dummen Fragen gestellt. Irgendwann werde ich, wenn ich genügend derartige Erlebnisse gesammelt habe, sicherlich aufhören, genau auf solche Reaktionen zu warten :-).

Dann fühlte ich mich wie auf dem Basar, wo einer dem anderen etwas klaut. Im Moment erschüttert der „Fall“ Katja Piel die Selfpublisher- und Indieszene im Internet. Frau Piel hat eingestanden, die letzten beiden Romane, die sie veröffentlicht hat, bei uralten Nackenbeißern (das sind diese Romane, auf deren Cover Männer immer in die Hälse von Frauen zu beißen scheinen) abgetippt zu haben. Angeblich sei sie auf Texte gestoßen, die sie wohl vor dreißig Jahren als Fingerübung abgetippt hatte und von denen sie nun fälschlicher Weise annahm, sie selbst geschrieben zu haben. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Da ich die Autorin nicht kenne und diesen Fall nur durch Sekundärmeinungen beurteilen kann, enthalte ich mich eines tatsächlichen Urteils. Aber seltsam ist die ganze Geschichte schon!

Und zu guter Letzt ist heute die neue Kurzgeschichtensammlung von Stephen King, „Basar der bösen Träume“, bei mir eingetroffen. Gerade jetzt, wo es so verdammt kalt geworden ist und man das Buch nicht mal eben auf dem Weg zum Zug unter den Arm klemmen kann, wie ich es sonst mit Hardcovern mache. Aber das bekomme ich hin!

Hm, wenn ich mir das so ansehe, war heute doch einiges los. Findet ihr nicht auch?

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!