Gedicht: Versuchen

Versuchen

Immer wieder bleibe ich hängen
An den Worten der vergangenen Nacht
Und versuche zu begreifen:
Welche Fehler habe ich gemacht?

Reden kann mir nicht mehr helfen
Die Sprache hab lang ich schon verloren
Und versuch herauszufinden:
Wo neuer Frieden ward geboren

Schreiend in die Welt getreten
Vor Wut und Schmerz schon fast erblindet
Und versuch nicht zu verlieren:
Die Hoffnung, dass man mich einst findet

Advertisements

17 Gedanken zu “Gedicht: Versuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.