Der innere Lektor (ein ernsthafterer Nachtrag)

Guten Abend zusammen,

vorgestern habe ich euch ja kurz berichtet, was ich tue, wenn mich mein innerer Lektor während des Schreibens auf Fehler hinweist, die er in meinem Text gefunden hat. Noch einmal die Kurzform: ich sorge dafür, dass er nicht die Kontrolle über mich und meine Textwahrnehmung übernimmt.

In einem Kommentar zu diesem Beitrag hat mich Margaux auf ein kostenloses Webinar hingewiesen, das ich an dieser Stelle auch noch einmal erwähnt haben wollte.

Denn irgendwann kommt es zu dem Punkt, jedenfalls dann, wenn man sein Schreiben „professionell“ betreiben will, ab dem man mit einem Lektor zusammenarbeiten möchte. Und wenn man die Sache ernsthaft angeht, dann sollte es ein externer Lektor sein. Was aber nicht bedeutet, dass der interne Lektor nicht einige gute Vorarbeiten leisten kann, um diese Zusammenarbeit möglichst effektiv gestalten zu können.

In dem Webinar, von dem die Rede ist, geht es unter anderem um Punkte wie

  • optimale Vorbereitung eines Texts fürs Lektorat
  • nützliche Tools für die Tippfehlerfahndung
  • Impulse für die Weiterentwicklung des Texts

Und noch einiges mehr.

Gehalten wird das Webinar von der Referentin und Autorin Susanne Pavlovic, die unter anderem für die Autorenwelt-Publikationen „Federwelt“ und „der Selfpublisher“ tätig ist.

Ich habe mich bereits angemeldet und da die Sache, wie gesagt, kostenlos ist, kann man bei Teilnahme eigentlich nur gewinnen.

Ich wünsche euch noch einen schönen und erholsamen Abend!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s