Die Duisburg-Anthologie: Menschen, Demo, Currywurst

Heute habe ich den ersten Entwurf für (m)eine Geschichte zur Duisburg-Anthologie fertiggestellt. Sie trägt den unglaublich beknackten – und sicherlich noch mindestens einmal überarbeitungswürdigen – Titel: „Die Wurst am Montag Abend“.

Sie spielt am Duisburger Hauptbahnhof und Kenner der Materie werden wissen, was sich seit Monaten Montag Abends dort abspielt. Ja, genau, diese als Spaziergang getarnten Kundgebungen gewisser ideologisch gefärbter Menschen, die ich jetzt nicht mit den Namen belegen möchte, die mir dazu durch den Kopf gehen, weil ich trotz allem an ein Recht zur freien Meinungsäußerung glaube.

Deswegen wird in meiner Geschichte auch nicht etwa darauf abgezielt, dass so ein Marsch abgeblasen oder gar verboten würde. Bei mir geht es um einen kleinen Mikrokosmos, bestehend aus drei Menschen, die sich von früher kennen und nun erstmals wieder aufeinandertreffen – in einer ganz ungewohnten Konstellation.

Die Geschichte hatte ich praktisch in dem Moment im Kopf, in dem ich das Motto der Anthologie gelesen habe. Begegnungen. Begegnungen zwischen Menschen sind immer etwas besonderes:

Manchmal geht das Schicksal seltsame Wege. Menschen treffen sich, Menschen verlieren sich aus den Augen. Und hin und wieder vergessen sie sich auch – oder geben zumindest vor, einander vergessen zu haben.

Ob der Text am Ende auch der sein wird, den ich für die Anthologie einreiche, das weiß ich jetzt noch nicht. Schließlich sind noch vier Wochen Zeit, in denen mir etwas anderes und besseres einfallen könnte. Vielleicht etwas mit mehr „Action“ oder mehr „Spannung“. Aber, doch, ich bin ganz zufrieden damit, wie diese kleine Geschichte aussieht.

Dass sie, wie üblich, runde tausend Zeichen zu lang ist, muss ich, denke ich, nicht mehr gesondert erwähnen.

Mir ist auf jeden Fall ein kleiner Kieselstein vom Herzen gefallen, jetzt endlich diese Geschichte geschrieben zu haben.

Wenigstens ein Punkt auf der ellenlangen To-Do-Liste erledigt …

Advertisements

18 Gedanken zu “Die Duisburg-Anthologie: Menschen, Demo, Currywurst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s