Schreibtisch-Hopping

Seit heute sitze ich also wieder an meinem schnuckligen Schreibtisch in meinem schnuckligen Büro. Ich könnte nicht behaupten, dass ich es über die Maßen vermisst hätte und ich darf verraten, dass es mich auch nicht übermäßig vermisst hat.

Umso schwerer fällt es mir, wieder umzuschalten. Dabei hatte ich mir gestern schon einen absoluten „Day off“ von der ganzen Schreibtischtätigkeit genommen und war für einen Tag mit der Familie im Safaripark in Stuckenbrock. Ich dachte, dass das ausreichend Abgrenzung ergeben würde.

Aber weit gefehlt, denn durch die viele Zeit, die ich während meines Urlaubs am Schreibtisch verbracht habe, ist der Kopf komplett auf Arbeit eingestellt. Nur leider weiß er gerade nicht so recht, worum er sich eigentlich kümmern soll. Am liebsten würde er schreiben und überarbeiten, aber so ein bisschen was anderes habe ich dann ja doch zu tun ;-).

Wenn sich das nicht alles so ähnlich anfühlen würde – ich weiß, dass ich mich wiederhole, aber bis vorgestern saß ich am heimischen Schreibtisch in meinem Autorenkeller. Und jetzt schaue ich aus der 8. Etage auf das trübe Duisburger Wetter hinaus. Und wo liegen sonst die Unterschiede?

Es ist erst einmal wieder eine andere Herausforderung, allen Bereichen meines Lebens gerecht zu werden: Dem einen Schreibtisch, dem anderen Schreibtisch, dem Leben jenseits beider Schreibtische.

So stark habe ich das irgendwie noch nie zuvor empfunden. Ich glaube, dies ist der erste Vorgeschmack von dem Gefühl, das veröffentlichte Autoren haben, wenn sie von ihrem „Brotberuf“ sprechen – in Abgrenzung zu dem Beruf, den sie als ihre Berufung verstehen.

Wieder eine neue Erfahrung. Und ich bin gespannt, wie lange es dauern wird, bis ich mich darin zurecht gefunden habe. Eine lange Bearbeitungspause ist eigentlich genau das, was ich jetzt nicht einlegen wollte …

Ein Wort noch zu meiner neuen Tastatur: Ich merke schon jetzt, nach knapp einer Woche, wie sehr ich mich auf die mechanische Tastatur umgewöhnt habe. Das Ding auf der Arbeit fühlt sich labbrig und unpräzise an. Aber ich glaube, wenn ich das durch eine mechanische ersetze, dann werde ich vom ganzen Flur vom Hof gejagt :-D.

Advertisements

7 Gedanken zu “Schreibtisch-Hopping

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s