31 Tage #Autorenwahnsinn – Tag 26 und 27 – Twitteraccount und Cover

Wisst ihr, es ist irgendwie eine seltsame Woche. Ich habe mit argen Motivationsschwankungen zu kämpfen, vor allem in Bezug auf den Blog. Dazu werde ich, vielleicht, auch später noch einen eigenen Beitrag schreiben, weil es ja nicht so recht zu dem gehört, was ich hier zur Challenge schreiben darf. Aber das erklärt auch, wieso ihr heute wieder ein Double Feature zu sehen bekommt. Deswegen wollte ich wenigstens kurz ein Wort dazu verlieren.


Tag 26: Zeig uns den Twitter-Account eines befreundeten Autoren.

Hier ging es ursprünglich, wieder einmal, um Instagram. Aber, wie ihr ja inzwischen wisst, ich nix Instagram haben und daher ich Regel anders auslegen. Ich zeige euch einfach einen Twitter-Account, dem ihr meiner Meinung nach folgen solltet. Und weil ich weiß, dass ich in gewisser Weise cheate, mache ich es gleich richtig und nenne euch deren zwei (eigentlich sogar drei)!

1.) Ein bereits aktiver Account

Ich kenne inzwischen eine ganze Menge Autoren auf Twitter und folge ihnen dort. Es macht Spaß, die Nachrichten von anderen zu lesen und hin und wieder auch eigene Gedankenfetzen in die Welt zu setzen. Deswegen ist es gar nicht leicht, aus der Menge an lesenswerten Autoren einen oder eine herauszugreifen.

Ich tue es trotzdem und verweise auf den Account von Nika Sachs, beziehungsweise auf ihr Alter Ego Bordsteinprosa.

Soweit ich mich erinnere, war Nika/Prosa eine der ersten Autorinnen, denen ich bei Twitter gefolgt bin, weil mich ihre Tweets enorm angesprochen haben. Ihre Novelle „Namenlos“ habe ich ja vor kurzem ebenfalls auf meinem Blog vorgestellt.

Also: Gerne mal reinschauen, sie freut sich sicher darüber!

2.) Ein Account im Wartestand

Irgendwo in den Untiefen meiner angefangenen Blogeinträge und der dazu gehörigen Ideen für Einträge gibt es einen Beitrag dazu, dass ich seit letztem Jahr Mitglied der sogenannten BartBroAuthors bin. In diesem Beitrag will ich erzählen, wieso ich Mitglied bin, was die BBA sind, was sie nicht sind und wieso ich den Haufen für absolut liebens-, empfehlens- und beitretenswert halte.

Auf Twitter sind eine ganze Menge Mitglieder der BBAs aktiv, aber es wird auch einen übergeordneten Account des Vereins geben. Beziehungsweise, es gibt ihn schon, aber er ist im Moment noch nicht mit Leben gefüllt, weil wir da noch in der Konzeption stecken.

Dennoch möchte ich heute schon eine Folgeempfehlung aussprechen! Fast alles im Autorenleben ist besser mit Bart 😉 .


Tag 27: Wir wollen das Cover zu einem Buch sehen, das 2017 von dir erscheint.

Ich kann ja nicht anders, ich muss schon wieder cheaten. Denn eigentlich dürfte ich diese Frage gar nicht beantworten, weil zwar voraussichtlich 2017 ein Roman von mir erscheint, aber wir bis jetzt absolut andere Sorgen haben, als uns Gedanken darum zu machen, wie das Cover aussehen könnte.

Ich will aber zumindest kurz schildern, wie das Cover ausgesehen haben würde, wenn ich mich dazu durchgerungen hätte, „Der Morgen danach“ auf eigene Faust herauszubringen.

Bleiben wir erst einmal dabei, dass der Roman unter diesen Namen erschienen wäre. Inzwischen steht fest, dass es eine sehr große Wahrscheinlichkeit gibt, dass wir uns noch etwas Neues einfallen lassen müssen (aber auch dazu demnächst mehr – ich sollte echt anfangen, mir Stichpunkte zu machen).

Der Titel bezieht sich darauf, dass der Protagonist an mehreren Tagen nacheinander aufwacht und eigentlich jeden Abend zuvor etwas passiert ist, dass das Aufwachen nur bedingt zu einem schönen Erlebnis macht. Viele Kapitel beginnen entsprechend auch mit den Worten „Am Morgen nachdem …“.

Ich hätte mir eine dieser Situationen ausgesucht und darauf aufbauend eine Szene als Grundlage für das Cover genommen. Mir steht da auch ein Motiv sehr deutlich vor den Augen, aber darüber rede ich, nehmt es mir nicht übel, dann doch lieber zuerst mit meinem Verlag, wenn es so weit ist.


So, dann habe ich es ja doch geschafft, mein Double Feature abzuschließen. Ich danke euch für eure Geduld! Gerade erst sehe ich, dass die Frage 28 beinahe heute schon mit beantwortet wurde. Aber egal, dann erzähle ich euch morgen noch einmal etwas zu den BBA – und ein paar netten Menschen mehr!

Tag 28: Mit welchen Autoren tauschst du dich aus? Wer sind deine Schreib-Buddies?

Wir sehen uns! 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “31 Tage #Autorenwahnsinn – Tag 26 und 27 – Twitteraccount und Cover

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s