Der Bus hat sein Ziel erreicht: „Auf der 30“ ist anthologiewürdig!

Nach all dem hin und her, der Gewissheit, ich kann mitmachen, den Zweifeln, ich kann doch nicht mitmachen, der investierten Arbeit und dem nochmaligen Überarbeiten erreichte mich folgende Nachricht heute zu meiner allergrößten Freude:

Sehr geehrter Herr Behr,

herzlichen Glückwunsch, Ihre Geschichte „Auf der 30“ hat uns so gut gefallen, dass wir sie gerne in der Anthologie des BVjA aufnehmen möchten.

Ein paar, wirklich kleine, Änderungen sind an der Geschichte noch durchzuführen. Ach, was sage ich, an der Geschichte. Es sind wirklich Marginalien im Sinne von Teilsätzen, die wegfallen sollen, wo ich es mal wieder mit der Länge übertrieben habe. Und solche Dinge halt. Die Geschichte selbst, insbesondere ihre „Pointe“, bleibt unangetastet!

Jetzt habe ich eine Woche Zeit, diese Änderungen einzuarbeiten und dann das Ganze wieder an die Ausrichter vom BVjA zurück zu schicken. Mehr als genug Zeit dafür. Oh – und eine Vita soll wieder beigefügt werden. So langsam muss ich mir überlegen, wie ich das jetzt handhaben will. Soll ich da Kurzgeschichtenveröffentlichungen erwähnen oder doch nur den kommenden Roman!?

Hach, irgendwie ist das ja immer noch aufregend.

Und dann gibt es ja noch folgende Passage aus der Ausschreibung im Tempest:

Jede/r in die Anthologie aufgenommene Autor/in erhält 30 Euro und zwei
Belegexemplare

Das würde bedeuten, dass „Auf der 30“ meine erste vergütete Geschichte ever wird!

Okay, ich spendiere eine Runde Tickets für den Nachtbus für alle! Kommt mit, schaut euch die schöne Landschaft durch die Fenster an und entspannt euch. Dieser Bus erreicht sein Ziel. Garantiert!

Advertisements

19 Gedanken zu “Der Bus hat sein Ziel erreicht: „Auf der 30“ ist anthologiewürdig!

  1. Wunderbar, Glückwunsch!
    Übrigens: In einer Autorenvita nimmt man üblicherweise keine Veröffentlichungen auf, sondern schreibt nur 2-3 Sätze über sich selbst (in der 3. Person), wo du herkommst, warum du schreibst, usw.
    Du darfst auch originell werden …

    Gefällt 1 Person

    • Danke dir! 🙂

      (und du, und du, und du?)

      Das mit der Vita ist mir bewusst, bis jetzt hatte ich nur einen „Kurzgeschichtenpassus“ drin stehen. Der sich aber langsam überlebt hat. Deswegen muss ich mal was umbauen. Aber originell? Nicht unter 5.000 Zeichen, meine Liebe! 😉

      Gefällt 1 Person

      • 5000??? Dann sollten die mal das Buch ein wenig dicker planen … Ich weiß natürlich, dass es viel über dich zu erzählen gäbe 😉
        Ich bin nicht dabei (kurzes Buhuhu, dann aufstehen, Krone richten, weiterschreiben …).

        Gefällt 1 Person

      • Och, so viel ist da gar nicht zu erzählen. Ich bin nur nicht so gut in knapper Selbstdarstellung … eigentlich gar nicht in Selbst“darstellung“.

        Ein kleines bisschen Hoffnung kannst du vielleicht noch haben. Die Mail, die ich erhalten habe, enthielt direkt die gewünschten Änderungen an meinem Text. Es kann also durchaus sein, dass da der Reihe nach abgearbeitet wird. Aber bitte trotzdem auf jeden Fall weiterschreiben! 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s