Also, nur mal angenommen …

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist, aber hier ist es

WARM!

Da kann bitte keiner von mir erwarten, dass ich vollwertige Blogbeiträge schreibe.

Bis jetzt reicht es nur, hin und wieder die Eindrücke des Hitze-Tages bei Twitter zu hinterlassen. Und weil Twitter ja so ein flüchtiges Medium ist, sammle ich die hier einfach. Es kann also durchaus sein, dass der Beitrag noch größer wird, oder ihr schaut einfach auf meinem Twitter-Account rein.

Vorweg gibt es einen ganz für euch als treue Blogleser exklusiv:

Falls es wirklich warm sein sollte, dann muss mich wohl nicht wundern, dass der Drucker vor dem Drucken erst einmal abkühlt, statt aufzuheizen, oder?

Und dann waren da noch diese Kleinigkeiten:

Ich will ja nicht behaupten, dass es im Büro warm wäre, aber das Grillgut wäre jetzt soweit, auf der Tischplatte gewendet zu werden.

Ich will ja nicht sagen, dass den Kollegen und mir heiß ist, aber auf den zusammenfließenden Schweißströmen haben Schiffe zu fahren begonnen.

Es ist ja nicht so, dass es hier im Büro irgendwie warm wäre, aber die Blumen auf den Bildern an der Wand sehen schon ganz vertrocknet aus.

Nur mal angenommen, es wäre warm hier… Das würde den Eiswagen erklären, der gerade den Büroflur entlang gefahren kam. Bin weg, ihr wisst wo.

Manche sagen ja, dass das bisschen Wärme aggressiv macht, aber …

SCHAU MICH GEFÄLLIGST NICHT SO AN, SONST KOMM ICH DIR DA RÜBER!

Hmtja.

Also ich will ja nicht sagen, dass es warm draußen ist, aber wenn statt der Straßenbahn eine Karawane kommt, dann weiß ich auch nicht mehr.

Hier scheint noch jemand zu glauben, es sei warm. Ich habe den Kater gerade beim FKK erwischt. Er konnte gerade noch sein Fell drüberziehen.

Werbeanzeigen