Warum passiert mir das eigentlich immer wieder!?

Ich werde aber auch nicht schlau daraus. Immer wieder passiert mir das. Wieso, frage ich mich? Wieso bin ich nicht in der Lage, eine Kurzgeschichte auch wirklich eine Kurzgeschichte bleiben zu lassen?

Ist ja jetzt nicht so, als ob ich nicht gerade im letzten Jahr die eine oder andere Kurzgeschichte sogar auf ein fest vorgeschriebenes Format hin geschrieben hätte. Ich kann es also. Umso unverständlicher ist es, dass mir immer wieder die Sicherungen durchknallen, die das eigentlich verhindern sollten, und aus einem kurzen Text ein immer längerer Text wird? Gibt es dafür nicht so eine Art FI-Schalter im Gehirn?

Ihr könnt euch sicherlich schon denken, was passiert ist und meine Stammleser mögen bitte aufhören, so zu grinsen 😉 . Die Geschichte „Die Behüter des Wahren“ nimmt mehr Platz ein, als ich ihr ursprünglich zugestehen wollte. Viel mehr Platz!

Um genau zu sein bin ich inzwischen irgendwo um die 80. Manuskriptseite. Das ist jetzt noch nicht weltbewegend viel, aber ich bin vielleicht gerade bei der Hälfte der Geschichte angelangt, wenn überhaupt. Es wird also alles, nur keine Kurzgeschichte mehr werden. Aber was genau nun daraus wird, das weiß ich auch noch nicht.

In den letzten beiden Kalenderjahren gibt es zwei Präzedenzfälle, in denen mir kurz geplante Stories explodiert sind.

Der erste war „Die Welt der stillen Schiffe“, ursprünglich geplant als lockere Schreibübung, um den NaNoWriMo 2015 noch irgendwie zu einem Ende zu bringen, weil mir mein vorheriger Roman irgendwie ausgegangen war. Aber sehr schnell zeigte sich, dass aus der geplanten Novelle ein Kurzroman wurde und am Ende aus dem Kurzroman ein kompletter Roman mit nicht unbeträchtlichem Umfang.

Noch „besser“ ist die Geschichte von „Der goldene Tod“, der ursächlich eine Kurzgeschichte auf der Basis von einigen Stichworten von Gewinnspielgewinnerin Nike Leonhard werden sollte, bevor er dann ebenfalls seine Ambitionen zeigte, etwas großes werden zu wollen (auch wenn es noch nicht vollendet wurde, ist das Manuskript alles andere als vergessen!).

Und nun also „Die Behüter des Wahren“. Ich muss mich der Realität stellen und die Realität sieht so aus, dass dies keine Kurzgeschichte mehr wird, sondern eine Novelle. Oder auch ein Kurzroman, da sind die Grenzen ja mittlerweile fließend. Ein wenig werde ich sicherlich kürzen können, wenn ich damit fertig bin, denn im Augenblick ist mir das Manuskript stellenweise noch etwas zu geschwätzig.

Aber dadurch werde ich auch nicht mehr „retten“, was vielleicht gar nicht gerettet werden muss.

Und trotzdem frage ich mich in Augenblicken wie diesen, ob ich einfach maßlos bin, ob ich so schlecht diszipliniert bin, dass mir die Figuren und die Handlungen meiner Geschichten nicht nur auf der Nase herumtanzen, sondern dass sie mich am Nasenring durch die Manege führen können.

Ich weiß es wirklich nicht.

Tatsache ist jedenfalls, dass ich mich dem nun stellen muss und wie ich schon in einem früheren Beitrag schrieb: Mal sehen, was ich dann hinterher damit anstelle. So eine nette kleine Geschichte könnte man ja glatt mal als Versuchsballon fürs Selfpublishing …

Und wieder: Wo ist der FI-Schalter!? Ich werde mich dann mal auf die Suche begeben.


Übrigens: Der Text ist natürlich etwas übertrieben. In Wahrheit freue ich mich darüber, dass ich wieder so etwas Ähnliches wie meinen Schreibfluss gefunden habe. Ich würde es nur nie, nie, niemals nicht zugeben 😉 .

6 Gedanken zu “Warum passiert mir das eigentlich immer wieder!?

    • Das tue ich. Wahrscheinlich liegt mein kritischer Blick daran, dass wieder auf das Spielfeld der Science-Fiction zurückgekehrt bin und sich die Dialoge anfühlen, als seien sie der Länge nach aus einem beliebigen „Star Trek“-Skript entnommen 😉 .

      Aber ich werde versuchen, den inneren Kritiker weitgehend auszuschalten, bis er an der Reihe ist.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.