3 von #9lesen – 3 Fragen an Hannes Niederhausen, Jana Tomy und Julia von Rein-Hrubesch

Der Countdown läuft, es sind nur noch circa drei Wochen bis zur Lesung in Leipzig. Und wenn man von den bisherigen Reaktionen ausgehen kann, werden wir ein ziemlich volles „Haus“ haben. Da das Haus ein Irish Pub ist, ist gute Stimmung eigentlich schon garantiert und wir tun dann unser Übriges dazu, um den Abend zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Letzte Woche habe ich euch die ersten drei Kolleginnen und Kollegen von mir vorgestellt, mit denen ich mit am 16.03. die Bühne teilen werde. Und wie ich schon angekündigt habe, durften sich dieses Mal die nächsten drei meinen Fragen stellen.

Ich freue mich sehr über die Antworten, die wirklich schön und aufschlussreich ausgefallen sind.

Also: Ich bitte um Aufmerksamkeit für Hannes Niederhausen, Jana Tomy und Julia von Rein-Hrubesch!

 


Hallo Hannes, erzähl uns doch in einem Satz ein bisschen von dir.
Als Softwareentwickler und Autor kann ich meine Kreativität ordentlich am Rechner ausleben und meine Bewegungsfaulheit hat so einen guten Grund.

Was macht #9lesen für dich zu einer besonderen Veranstaltung?
Nun, es ist meine erste Lesung, das allein macht sie schon besonders für mich. Sich mit 9 Leuten zusammen zu finden, die man gar nicht weiter kennt, ist aber auch eine tolle Leistung, die hauptsächlich Andrea [Anm.: gemeint ist Andrea Schrader, auch bei #9lesen mit dabei] vollbracht hat. Vielen Dank dafür an sie. Ich freue mich sehr darauf, die anderen lesen zu hören.

Worauf dürfen wir uns bei der Lesung von dir freuen?
Auf meiner Website veröffentliche ich jetzt monatlich Kurzgeschichten. Ich muss mal schauen, ob wir eine oder zwei Geschichten schaffen.

Hannes Niederhausen auf der Website zu #9lesen


Hallo Jana, erzähl uns doch in einem Satz ein bisschen von dir.
Ich bin eine Autorin, die das Schreiben durch die Schauspielerei gefunden hat und dabei jede freie Minute nutzt, um in die Tasten zu hauen oder auf der Bühne zu stehen.

Was macht #9lesen für dich zu einer besonderen Veranstaltung?
Zum einen, dass bei dieser Lesung jeder Autor eine Chance bekommt. Egal ob veröffentlicht oder unveröffentlicht. Zum anderen, dass ich Andrea [Anm.: siehe oben] bei der Planung helfen durfte. Eine total neue Erfahrung für mich und absolut spannend!

Worauf dürfen wir uns bei der Lesung von dir freuen?
Auf mein momentanes Romantasy-Projekt mit dem Arbeitstitel „Sépharial“. Außerdem darf ich unser Publikum als Moderatorin durch den Abend führen.

Jana Tomy auf der Website zu #9lesen


Hallo Julia, erzähl uns doch in einem Satz ein bisschen von dir.
Das Schreiben ist die beste, schönste und kreativste Weise, Realistin und Träumende in meiner Seele miteinander zu vereinen.

Was macht #9lesen für dich zu einer besonderen Veranstaltung?
#9lesen ist etwas ganz Besonderes, da Menschen, die sich für Literatur begeistern, zusammenfinden, egal ob Leser oder Autor und egal in welchem Genre.

Worauf dürfen wir uns bei der Lesung von dir freuen?
„Das Flüstern der Pappeln“ ist mein erstes Werk, bei dem es mir gelungen ist, Distanz zu überwinden und Persönliches zuzulassen, aus diesem Grund: Freut euch auf mein Herz!

Julia von Rein-Hrubesch auf der Website zu #9lesen


Den ersten Teil der Interviews mit Andrea Schrader, Florian Eckardt und Kia Kahawa gibt es hier.
Der dritte Teil der Interviews mit Magret Kindermann, Barbara Weiß und mir befindet sich hier.

Viele weitere Infos zur Lesung und den beteiligten Autoren findet ihr auf der Website zum Event!

Advertisements

3 Gedanken zu “3 von #9lesen – 3 Fragen an Hannes Niederhausen, Jana Tomy und Julia von Rein-Hrubesch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.