Leipziger Allerlei 2018 (1) #9lesen kann kommen!

Auch in diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, zumindest ein wenig von meinem Messeerlebnis auf der Leipziger Buchmesse zu berichten. Und ich dachte mir, ich könnte genauso gut jetzt schon damit anfangen.

Heute habe ich mir eine große Liste mit Dingen geschrieben, die ich auf keinen Fall vergessen darf, mitzunehmen. Und ganz oben stand, wie nicht anders zu erwarten, der Leseausschnitt, den ich für #9lesen ausgesucht habe.

Für die Lesung habe ich den Zeilenabstand vergrößert und die Schriftgröße heraufgesetzt. Damit verteilen sich die rund 1.300 Wörter jetzt auf ganze fünf Seiten. Muss ich halt zwischendurch ein wenig blättern. Aber das ist mir lieber, als dass ich hinterher das Papier genau vor mein Gesicht halten muss, weil ich sonst nichts erkennen kann.

Wobei … vielleicht wäre das ja die bessere Alternative? 😉

Wir werden es sehen, wenn hinterher der Videomitschnitt verfügbar ist. Falls ich den überhaupt freigebe. Ich mag meine Stimme nicht, wenn sie aufgenommen wird, ich stehe Fotos von mir eher skeptisch gegenüber, aber ein Video. Ja, nee, ist klar.

Aber gut, die Vorbereitungen sind soweit durch, die Kolleginnen und Kollegen, die sich um die Technik kümmern, sind für alle Eventualitäten gerüstet und jetzt kann die Lesung eigentlich kommen.

Nein, das negiert nicht meinen Beitrag von vorgestern. Aber so langsam komme ich an den Punkt, wo ich akzeptiere, dass es nun einmal bald soweit ist und dass es jetzt auch „sein muss“. Das ist ein geringfügiger Unterschied.

Die Erleichterung und hoffentlich auch der Stolz, es durchgezogen zu haben, kommt dann hoffentlich hinterher. In ungefähr 48 bis 49 Stunden wissen wir alle mehr.

Wollt ihr einen Blick auf meinen Lesungstext werfen? Dann hier, bitteschön, der Anfang davon:

Mehr gibt es erst am Freitag im Irish Pub – oder halt danach 🙂 . Und falls ihr noch einmal die Infos zur Lesung haben wollt, die findet ihr hier.

Advertisements

9 Gedanken zu “Leipziger Allerlei 2018 (1) #9lesen kann kommen!

  1. krimistory schreibt:

    Das wird schon. Die Leipziger sind ein dankbares Publikum. Die Lesungen zur Messe haben Kultcharakter, die ZuhörerInnen lieben die AutorInnen. Es kann nichts schiefgehen 😉 Toi Toi Toi!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.