Die Weisheiten des Lebens #3

Es gibt auf Twitter ja den schönen Hashtag #Autorenleben. Den wählt man immer dann, wenn man etwas aus dem typischen Alltag eines Autors dokumentieren möchte. Mir sind schon eine ganze Menge interessanter und kluger Dinge über diesen Hashtag vor die Augen gekommen. Und das bei dem bisschen Aufmerksamkeit, das ich im Allgemeinen tagsüber auf Twitter aufwenden kann.

Heute hatte ich einen ziemlichen Anfall von #Autorenleben. So viel, dass es gar nicht auf Twitter passen würde. Deswegen dachte ich mir, ich entstaube mal diese kleine Serie und teile die heutige „Weisheit“ mit euch – wie immer ohne Anspruch darauf, dass es sich tatsächlich um eine weise Erkenntnis handelt.

#Autorenleben ist manchmal fürchterlich demotivierend, wenn nichts so läuft, wie man es sich wünscht. Dann wieder ist #Autorenleben ein sprudelnder Quell der Motivation.
Und manchmal passiert sowohl das eine wie auch das andere an einem einzigen Tag. Und das ist dann der Stoff, aus dem so ein #Autorenleben wirklich ist.

Advertisements

4 Gedanken zu “Die Weisheiten des Lebens #3

  1. Achja, erschreckennormal :O :D….autoren sind halt auch nur menschen 😀 :D….aber wen wundert oder überrascht das noch !? ;)…naja, ich lese sowas irgendwie trotzdem immer mal ganz gerne ;).. ich wünsche dir noch eine schöne restwoche und sende die besten Grüße von unserer Studienreise …mal etwas unalltägliches 😀 😉 LG Lena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.