Reblog: Depression Comix Nr. 367

That’s the way I feel sometimes when I try to reply to all the blogposts in my timeline …

Genau so fühle ich mich manchmal, wenn ich versuche, all die Blogposts etc. in meinem Reader zu beantworten …

Depression Comix

Read at depression comix at https://wp.me/s3zYhM-367

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Reblog: Tee trinken mit Nom: Wenn unser Lieblingsautor ein Bösewicht ist.

Mir scheint, da liegt ein Thema in der Luft. Bei Nomnivor bin ich über einen lesenswerten Artikel gestolpert, der sich mit Überlegungen beschäftigt, die mich auch schon eine Weile umtreiben. Und die wiederum haben sich nach dem Lesen/Austausch mit wieder einer anderen Bloggerin ausgebildet.

Ich sehe schon, ich sollte mir die Zeit nehmen, diesen Blogbeitrag, den ich schon eine Weile vor mir her schiebe, doch zu schreiben.

Bis dahin empfehle ich auch den Artikel von Nom.

Reblog: Testleser für „Der Beobachter und der Turm“ – Freiwillige vor!

Ihr Lieben,

die ersten Testleser haben sich bereits bei mir gemeldet, aber ich habe das Gefühl: Da geht noch was! 🙂

Lasst mich euch die Sache noch einmal ins Gedächtnis rufen. Es gibt zwar nichts zu gewinnen, aber auch nichts zu verlieren. Schlimmstenfalls schreibt ihr mir eine Mail, dass ihr aus dem Lesen aussteigt, weil …

Und dieses „Weil“ wäre genau das, was mich brennend interessieren würde. Wobei ich mich natürlich über jeden Testleser freue, der den Roman bis zum Ende liest!

Lasst es euch doch einfach noch einmal durch den Kopf gehen. Ich beiße nicht!

Viele Grüße
Michael

Mein Traum vom eigenen Buch

Hallo, alle zusammen!

Ich weiß nicht, ob ihr euch ein wenig mit der Technik auskennt, die hinter dem von mir hier verwendeten Blogsystem WordPress steckt. Die Artikel, die ich schreibe, werden von Haus aus mit einem sogenannten „Permalink“ versehen. Dieser Link ist ein eindeutiges Identifikationsmerkmal und bleibt, wie schon im Namen zu erkennen, permanent bestehen. Der Link setzt sich in den allermeisten Fällen aus einer Datumsstruktur und einem Titel zusammen.

Im Datum dieses Beitrags stand, bevor ich anfing, ihn zu editieren, der 28.09.2015 (in Worten: achtundzwanzigster September Zweitausendunfünfzehn). Seit dem schlummerte er in meinem Archiv. Das sind beinahe zehn Monate.

In diesen zehn Monaten ist bei mir einiges passiert: Ich habe mit „Der Beobachter und der Turm“ und „Die Welt der stillen Schiffe“ zwei Romane geschrieben, damit erfolgreich am NaNoWriMo 2015 teilgenommen und war auch ansonsten auf und um den Blog sehr rührig. Es ist aber nicht nur bei mir…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.015 weitere Wörter

Reblog: Support needs Support

Manchmal braucht auch euer Support Support.

Denkt also bitte daran, dass es auch für die, die euch bei euren Projekten helfen, die euch bei euren Zweifeln stützen, die einfach für euch da sind, wenn ihr sie braucht, nicht immer leicht ist – und dass es immer ein Geben und ein Nehmen sein sollte.

Together we stand – divided we fall!

Depression Comix

depcom.297.col.400px

Read at depression comix at http://wp.me/s3zYhM-297

Ursprünglichen Post anzeigen

Reblog: Depression-Comix 284

Wie sagt man so schön auf englisch: Been there, done that. Eigentlich gehe ich nicht mit meiner Erkrankung hausieren. Aber dieser Comicstrip trifft den Nagel einfach so auf den Kopf, dass ich ihn rebloggen MUSSTE!

Und wie ich gerade schon twitterte: Es ist schwer, da durchzukommen. Aber es IST möglich! Und Rückschläge ändern nichts daran!

Auch deswegen träume ich diesen Traum!

Depression Comix

depcom.284.col.400px

Read at depression comix at http://wp.me/s3zYhM-284

Ursprünglichen Post anzeigen